Hauskreditrechner

In nur wenigen Schritten zum Traumhaus mit dem Hauskreditrechner

Das eigene Haus mit Garten - ein großer Lebenstraum, den sich nur die wenigsten
Menschen leisten können. Kein Wunder, denn mittlerweile liegt der durchschnittliche
Hauspreis in Deutschland bei rund 370.000 Euro (Stand: Dezember 2017, Quelle:
ImmoWelt.de). Tendenz: steigend. Doch mit Hilfe einer Baufinanzierung wird der Traum des
Eigenheims wahr. Wer allerdings ein einfaches 0815-Darlehen aufnimmt, kann damit
regelrecht sein Geld verprassen. Die richtige Wahl des Darlehens ist bei einem Hauskredit von extrem hoher Bedeutung: Welcher Zinssatz passt am besten zu mir? Welche
Sondertilgungsmöglichkeiten habe ich? Brauche ich Eigenkapital? Von welchen staatlichen
Förderprogrammen kann ich profitieren? All diese Fragen beantwortet Ihnen vorab unser
Hauskreditrechner.

Kostenlose Auskunft über Hauskredite - So funktioniert’s

Mit Hilfe unseres Hauskreditrechners können Sie sich zu Hause bequem selbst einen
Überblick über die Möglichkeiten der Baufinanzierung verschaffen. Damit wir Ihnen ein
möglichst passendes Darlehen anbieten können, werden Angaben über die begehrte
Immobilie und Ihre finanziellen Möglichkeiten benötigt.

1. Objektdaten
Zunächst müssen Daten über die Immobilie eingeholt werden. Nur so kann unser
Hauskreditrechner ermitteln, wie hoch die Kreditsumme ausfällt. Dafür wird erfragt, um
welche Art von Haus oder Wohnung es sich handelt, welches Baujahr dieses trägt, und an
welcher Adresse es sich befindet. Schließlich wird am Ende noch der Objektpreis angegeben.

2. Finanzierung
Im nächsten Schritt der Finanzierung werden die Erwerbsnebenkosten mit dem Eigenkapital
verglichen. Im Idealfall sollte das Eigenkapital die Nebenkosten decken oder überschreiten.

3. Darlehen
Basierend auf den Finanzierungsangaben und dem Objektpreis wird Ihnen nun ein
Darlehensbetrag vorgeschlagen. Daneben können Sie festlegen, wie viele Jahre die
Sollzinsbindung betragen soll und ob Sondertilgungen gewünscht sind.

4. Überschuss
Unser Baufinanzierungsrechner kann schon ziemlich viel, aber unsere Berater vor Ort kann
kein Computer toppen. Eine ausführliche Beratung gibt es bei der Raiffeisenbank
Frechen-Hürth eG - und die kostet Sie, wie unser Hauskreditrechner, überhaupt nichts.

Das müssen Sie bei einem Hauskredit beachten

Bei einem Hauskredit binden sich Kreditnehmer oft für Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte an die Rückzahlung des Darlehens. Deswegen sollten zukünftige Haus- oder Wohnungsbesitzer gleich zu Anfang der Baufinanzierung die bestmöglichsten Konditionen aushandeln:

  • Einen niedriger effektiver Jahreszins: Der effektive Jahreszins besagt, wie hoch die
    tatsächlichen jährlichen Kreditkosten sind. Daher sollte der Effektivzins also so niedrig
    wie möglich sein.
  • Angemessener Tilgungssatz: Die Tilgung ist eines der wichtigsten Faktoren für die
    Rückzahlung bei der Baufinanzierung. Je höher die Tilgung, desto schneller erfolgt die
    Rückzahlung. Allerdings ist eine hohe Tilgung nicht für jeden Darlehensnehmer von
    Vorteil.
  • Sondertilgungen: Bei einer Sondertilgung handelt es sich um eine außerplanmäßige
    Tilgung, die ihre Schuld erleichtert. Bei einem Hauskredit bzw. Annuitäten-Darlehen ist
    es üblich, dass diese zugelassen wird.
  • Kombi-Angebote: Die Baufinanzierung lässt sich durch verschiedene Darlehen,
    Hypotheken so wie staatliche Fördermöglichkeiten realisieren. Kombinieren Sie
    clever, um den bestmöglichsten Zinssatz zu erhalten.
  • Versteckte Kosten vermeiden: Bearbeitungs-und Beratungsgebühren können
    unbemerkt schwer in den Geldbeutel schlagen. Deshalb sollten Sie vorab klären, wo
    sich versteckte Kosten befinden. Bei der Raiffeisenbank Frechen-Hürth werden Sie
    zum Beispiel über alle Gebühren aufgeklärt. Die Beratung ist natürlich 100% kostenlos.
  • Anschlussfinanzierung: Halten Sie sich alle Karten offen, indem Sie eine
    Anschlussfinanzierung einplanen. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist können
    Darlehensnehmer einen neuen Zinssatz beantragen, welcher ihren Bedürfnissen
    angepasst ist.
Allgemein sollte ihr Hauskredit genau Ihren Bedürfnissen und Ihrer Finanzlage entsprechen.
Wenn Sie in der Lage sind, einen höheren Tilgungsbeitrag pro Monat zu leisten, verringert
sich die Gesamtlaufzeit, da die Rückzahlung schneller abläuft. Dadurch werden auch die
Zinskosten niedrig gehalten. Bei der Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG erhalten Sie aber immer eine individuelle Beratung, die genau an Ihre Bedürfnisse angepasst ist. So finden wir den perfekten Kredit für jeden unserer Kunden.
Ein Hauskredit ohne Eigenkapital - geht das?

Das Eigenkapital spielt bei der Baufinanzierung eine wichtige Rolle und wird von unserem
Kreditrechner berücksichtigt. Je mehr Eigenkapital zur Verfügung steht, desto niedriger ist die Kreditsumme am Ende. Wer also viel eigenes Geld mitbringt, bekommt bessere Konditionen. Das Eigenkapital kann aus vielen verschiedenen Teilen: Sparguthaben, Wohnriester-Verträge, Bausparguthaben, Lebensversicherungen, Wertpapiere und Eigenleistungen. Dabei ist wichtig, dass das Geld auch für den Hauskauf zur Verfügung gestellt werden kann.

Wie viel Eigenkapital ist für einen Hauskredit notwendig?

Einen Hauskredit ohne jegliches Eigenkapital aufzunehmen, ist nicht ratsam. Im Regelfall
empfehlen wir, dass Sie für eine Baufinanzierung mindestens 10% des Kaufpreises an
Eigenkapital mitbringen. Je mehr, desto besser für Sie. Ein höherer Beitrag des Eigenkapitals senkt die durchschnittlichen Finanzierungskonditionen: So erhalten Sie einen niedrigeren gebundenen und effektiven Sollzins so wie eine bessere Monatsrate.

Wer selber kein Eigenkapital vorweisen kann, muss nicht gleich verzweifeln. Es ist nie zu spät, Geld zur Seite zu legen. Mit den Konditionen aus unseren Bausparverträgen lässt sich ganz einfach, bequem und schnell Eigenkapital ansparen. Ihr Berater vor Ort informiert Sie
gerne vor Ort über Tarife, Förderungen und vieles mehr.