Eröffnung der Elektro-Tanksäule

Kundenservice der etwas anderen Art

Angestöpselt: Vorstand der Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG Rolf Tepe, Bürgermeister Walter Boecker, Vorstand Georg Spies und Vorstandssprecher Uwe Goldstein nehmen die Elektozapfsäule in Betrieb

Die Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG stellt ihren Mitgliedern die Elektro-Tanksäule - zunächst auf ein Jahr befristet- kostenlos zur Verfügung. Hier können Elektofahrzeuge und E-Bikes aufgeladen werden. Da die Bank mit Ökostrom beliefert wird, kommt umweltfreundlicher Strom aus der Tanksäule.

Aus Sicherheitsgründen ist die Benutzung nur mit einem codierten Transponder-Chip möglich. Jedes Mitglied, das sich in der Geschäftsstelle in Alt-Hürth meldet, erhält diesen Transponder-Chip ausgehändigt.

Die Tanksäule wurde an der Hauptstelle installiert, da auch hier das bankeigene Elektrofahrzeug "stationiert" ist. Die Bank besitzt seit einigen Monaten einen Peugeot ION. Er bringt die Mitarbeiter der Immobilienabteilung umweltschonend zu ihren Terminen im näheren Umkreis. Das Fahrzeug kann mit einer Füllung gut 100 KM fahren, bevor es an der Zapfsäule wieder aufgetankt werden muss.

 Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt!