Helfer packten im Hürthpark Geschenke für Kinder ein

Damit Kinder aus sozial schwachen Familien auch ein Geschenk unterm Tannenbaum finden, haben ehrenamtliche Helfer der Bürgerstiftung Hürth am Wochenende wieder fleißig Pakete geschnürt. Dabei verbrauchten die Helfer 800 Meter Geschenkpapier und 1000 Meter Geschenkband.

Die Aktion fand in Hürth inzwischen zum fünften Mal statt.

Insgesamt konnte die die Bürgerstiftung Hürth mit Hilfe von Sponsoren 382 Geschenke kaufen und bis Weihnachten an die Kinder verteilen.

Unsere Bank beteiligte sich an der Spendenaktion und stiftete 1000 Euro für den guten Zweck.

Die Wunschliste reichte über Spielsachen, Mützen, Anoraks, Gutscheine fürs Schwimmbad und Kino bis hin zu Schulranzen. Auf ihren Wunschzetteln durften die Kinder der erfassten Familien einen Erst- und einen Zweitwunsch im Wert von etwa 20 Euro schreiben, der den „Hürther Weihnachtsmännern“ dann ausgehändigt wurde.