"Ming Bank, Ming Veedel, Ming Band"

- "Cologne Classic" -

67. Volksbank Giro 2019 Europacup im Paracycling

Unter diesem Motto begleiteten rund 15.000 Zuschauer das bekannte Pfingstradrennen "Cologne-Classic" am 10.06.2019 in Köln-Longerich.

Die "Cologne Classics" sind seit Jahren als internationales Radrennen eines der attraktivsten Sportereignisse in der Region bekannt und haben sich in den Top 10 der Kölner Sportveranstaltungen, auch weit über die Stadtgrenze hinaus, etabliert.
Es nehmen jedes Jahr Profifahrer internationaler Teams teil und heizen im Hauptrennen, am Pfingstmontag, ordentlich ein - so auch in diesem Jahr.

Hier treffen sich die "Lunker" auf ein Gläschen und ein Schwätzchen neben der Rennstrecke und feiern gemeinsam das große Fest der Radrenn-Freunde - da bleibt die Volksfeststimmung natürlich nicht aus.

Die Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG, die als Hauptsponsor seit Jahrzehnten einen sehr großen Anteil am Gelingen dieses Events übernimmt, hatte traditionell einen Stand gegenüber
der Kirche St. Dionysius. Hier drehten Kinder mit Schwung am PRIMAX-Glücksrad und freuten sich über große und kleine Gewinne.

Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr der Auftritt unserer Partnerband "Palaver" um 14:00 Uhr. Die fünf Musiker heizen dem Publikum mit moderner, kölscher Rock- und Pop-Musik, gepaart mit traditionellen Elementen der kölschen Musik, ordentlich ein. So war der Kirchvorplatz fest in kölscher Hand und alle sangen mit.
Nach dem Auftritt gab es an unserem Stand eine Autogrammstunde und die fünf Jungs beantworteten Fragen der Fans - ein tolles Erlebnis.

Richtig zur Sache ging es dann sportlich beim Hauptrennen der Profis, dem Großen Preis der Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG am Nachmittag des Pfingstmontags.
Den Zuschauern direkt an der Rennstrecke blieb bei dem Anblick der eng beieinander rasenden Fahrern schon mal die Luft weg – um dann begeistert und lautstark für die nächste Runde anzufeuern.

Ihrem Ruf, ein Höhepunkt im Kölner Radsport Kalender zu sein, wurden die "Cologne Classics" auch 2019 wieder gerecht.

Wir danken allen Beteiligten – hier vor allem dem wie immer stets freundlichen und gut organisierten Orga-Team. Wie in jedem Jahr sorgte das Team aus ehrenamtlichen Helfern für
einen reibungslosen Ablauf dieses Mega-Events.