Mehr als Bankkaufleute

Jung & Gesund alt werden… das ist mein Lebensmotto was ich seit 20 Jahren in meiner Freizeit praktiziere.

Nun, ich heiße Harald Krisinger (54) und bin seit fast 37 Jahren Mitarbeiter der
Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG.

Am Ende der neunziger Jahre war in Deutschland der Marathon Hype ausgebrochen und
als Gelegenheits-Jogger (ohne Zeitmessung und Trainingsplan) kommt man nicht drum herum,
sich für einen Marathonlauf anzumelden.

Am 19.08.1999 vor genau 20 Jahren begann meine Freizeitkarriere Ausdauersport für Jedermann.  
Ein Jahr Training für den großen Traum Finisher beim Köln Marathon 2000.

Nach dem Erfolg am 01.10.2000 beim Köln Marathon hat mich das Runners High (Glücksgefühle eines Ausdauersportlers) gepackt.  
Insgesamt habe ich bis heute 20 Marathonläufe in Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, München, Berlin, Wien und New York gefinisht.

Seit 2005 kamen zu den Laufschuhen noch ein Neoprenanzug und ein Zeitfahrrad hinzu.
Zur Abwechslung der unzähligen Laufrunden am Otto-Maigler-See und am Decksteiner Weiher
wurden Trainingseinheiten in Freibädern und mit dem Rennrad bis in die Voreifel absolviert.

Da man diese 3 Einheiten im Wettkampf auch verbinden kann, bin ich am 05. Juni 2005 als
Rookie (Erststarter) beim Aachen Triathlon in Brandt in der Sprintdistanz gestartet.
Auch hier habe ich die Wettkampfatmosphäre genossen und startete bis heute in verschiedenen Triathlon Disziplinen in Aachen, Zülpich, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und Lanzarote.

Den größten sportlichen Erfolg im Triathlon habe ich im Sommer 2016 bei meinem ersten IRONMAN in Frankfurt vollbracht: 3,8 km Schwimmen im Langener Waldsee, 180 km Radfahren durch Frankfurt und Umgebung und einen Marathonlauf von 42,195 km am Main mit dem stimmungsvollsten Zieleinlauf am Frankfurter Römer (siehe HR3 Ausschnitt mit persönlichem Interview).
Daraufhin erhielt ich im Herbst 2016 vom Deutschen Triathlonverband das Triathlon Sportabzeichen in Gold.

Wenn mich jemand fragt, warum ich mir das antue, sage ich einfach es macht Spaß und zitiere
Sebastian Kneipp (Naturheilkundler) "Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit
aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für seine Krankheit opfern".

Man sieht sich auf der Laufstrecke….

Mit sportlichen Grüßen

Harald Krisinger